Allerlei Tech

Tschüss lieber Kopfhörerstecker – es war schön mit dir

Wir schreiben den 2. September 2016, (fast) jedes Smartphone auf der Welt hat einen 3,5 Millimeter Klinkenstecker mit dem eigentlich praktisch jedes Paar Kopfhörer kompatibel ist.

Heute in einer Woche wird dies anders sein.

Das neue iPhone wird keinen klassischen Kopfhörerstecker mehr haben sondern nur noch via Lightning oder Bluetooth mit Kopfhörern sprechen. Ob dies nun schlecht oder der Weltuntergang ist, dazu wurde schon sehr viel geschrieben. Ändern wird es nichts, Apple wird den Klinkenstecker killen und schon sehr bald werden wohl fast nur noch Bluetooth Kopfhörer zu kaufen sein.

Es war so schön

Es war wirklich schön. Ich weiss nicht wie viele Paar Kopfhörer ich über die Jahre gekauft und verloren hatte. Da waren diese billigen von Philips aus dem Interdiscount die irgendwie nie gut gepasst hatten und auch nicht gut tönten. Da waren diese von AKG, die ganz nett waren aber nach kurzer Zeit in die Brüche gingen. Oh und da waren diese unglaublich tollen SE 215 von Shure die im Nachtzug in Schweden vergessen gingen und nicht wieder gefunden wurden. Hinzu kamen ganz viele Paare Apple Earpods die einfach gut auf meine Ohren passen aber nach einem Jahr meistens nicht mehr zu brauchen sind. Oh und dann meine Plattan von Urbanears. Jeden einzelnen Tag meines Zivildienstes habe ich mit ihnen verbracht und danach noch viele mehr. Eines Tages nach einem langen Arbeitstag habe ich sie im Büro vergessen und sie wurden nie mehr gesehen.

Es geht mir nicht darum, euch die Geschichten meiner Kopfhörer zu erzählen (eigentlich schon, vielleicht eine Gute Idee für ein Buch..?). Sondern es ist die Tatsache, dass es unendlich viele Modelle von Kopfhörern gibt und eigentlich alle funktionieren sofort Plug&Play mit jedem Gerät. Immer. Bei keinem anderen Gerät oder Anschluss kann man dies behaupten (Ich sag nur Dateisysteme bei USB-Sticks, Druckertreiber oder Drahtlosmäuse Looking at you Logi!. Bei Bluetooth Kopfhörern wird dies nie dasselbe sein. Ich habe jetzt schon einige Paare davon und diese zu verbinden ist immer wieder ein Kampf. Und dann ist der Akku leer oder man möchte sie einmal mit einem anderen Gerät benutzen und schon öffnet sich ein grosser Sack voller Schmerzen. Es wird nie mehr das selbe sein.

Ja, ich bin etwas traurig darüber. Aber ich hoffe, Apple wird den Abschiedsschmerz mit tollen (und halbwegs bezahlbaren) Bluetooth-Kopfhörern  etwas lindern.

Jonathan ist der Gastgeber dieses kleinen Blogs. Er hat Wirtschaft an der Uni Basel studiert und bloggt hier über Dinge, die er interessant findet. Beruflich arbeiter er bei Radio SRF für das Regionaljournal Basel.

  1. Pingback: FREITAGxSENNHEISER – HIPSTERxMUSIK › Jonock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.