Tech

Google packt aus – Android Lollipop und neue Nexus Geräte

Kurz bevor Apple morgen seine neuen iPads vorstellt, hat Google ebenfalls viel Neues verkündet. Neues Android und viel neue Hardware.

Was bringt Android Lollipop?

Lange nur bekannt unter dem Namen Android L hat Google das Rätsel um die Süssigkeit gelüftet und Android Lollipop vorgestellt. Android Lollipop bietet eine neue Designsprache “Material Design” und viele Änderungen unter der Haube. Android Lollipop soll sich laut Google auf allen möglichen Geräten gleich (gut) anfühlen. Dazu gehören nebst Smartphones und Tablets auch Smartwatches, TVs und Autos.

Dazu hat Google noch einige schöne und lustige Videos veröffentlicht, die aber eigentlich auch eine Werbung für Coca-Cola oder irgend eine andere Firma sein könnten.

Was können die neuen Tablets und Smartphones?

Einmal mehr hat Google mit verschiedenen Herstellern die neuen Nexus-Geräte entwickelt. Kurz zu den Nexus Geräten. Diese laufen jeweils auf dem “puren” Android, also ohne zusätzliche Software von den Herstellern. Dies garantiert die “pure” Google-Experience und ist häufig schneller als die Samsung TouchWiz- oder HTC Sense Oberflächen. Google Designt die Geräte jeweils zusammen mit externen Partnern, die die Geräte dann herstellen.

Das Nexus 6 – Das Monster unter den Smartphones

Nexus 6 mit Android Lollipop (Pressebild Google)
Nexus 6 mit Android Lollipop (Pressebild Google)

 

Mit dem Nexus 6 zeigt Google ein wirklich heftig grosses Smartphone. Während man beim iPhone 6 Plus noch debattieren kann, ob es in die Hosentasche passt, ist beim Nexus 6 endgültig schluss. Das Gerät ist, wie der Name sagt, 6 Zoll gross und wird von Motorola Hergestellt. Vom Design her, erinnert es sehr stark an das Aktuelle Moto X von Motorola.

Ansonsten bietet das Nexus 6 alles, was man von einem Smartphone erwartet. Die Kamera hat 13 Megapixel, das Display soll grossartig sein und natürlich ist ordentlich Prozessorpower (QuadCore 2.7 GHz) und Speicher (32 und 64 GB) verbaut.

Laut Google soll auch die Akkulaufzeit sehr gut sein und problemlos 24 Stunden durchhalten. Hier bin ich skeptisch, schon mancher Hersteller versprach bahnbrechende Akkulaufzeite und am Schluss reichte der Akku trotzdem keinen Tag.

Das Nexus 9 – HTC Qualität in einem neuen Tablet

Nexus 9 - Gefertigt von HTC (Pressebild Google)

Das Nexus 9 wird von HTC gefertigt und das ist gut so. HTC ist aus meiner Sicht einer der wenigen Hersteller, der wirklich solide Hardware liefert (siehe HTC One M8 Test). Das Nexus 9 ist von der Grösse her etwas kleiner als das iPad Air und läuft natürlich auf dem neuen Android Lollipop. In den USA soll das Nexus 9 Anfang November in den Verkauf gehen, in der Schweiz wahrscheinlich später.

Der Nexus Player – was ist denn das?

Nexus Player (Pressebild Google)

Der Nexus Player ist eigentlich der Apple TV von Google.

Allerdings kann der Nexus Player einiges mehr als der Apple TV. Nebst den üblichen Apps die wir mittlerweile für den TV kennen, möchte der Nexus Player auch eine Spielkonsole sein. Darum gibts einen hippen Controller dazu, der sehr stark an die Controller von PlayStation und Konsorten erinnert.

player-overview-1200

Das Gerät funktioniert mit jedem HDMI-Fähigen Fernseher und möchte natürlich das Wohnzimmer revolutionieren. Die letzten derartigen Versuche von Google (Google TV…) sind gefloppt und ich bin skeptisch ob es diesmal klappt.

Fazit

Spannende neue Hard- und Software hat uns Google heute gezeigt. Das Nexus 6 als übergrosses Smartphone von Motorola. Das Nexus 9 als neues Flagschiff-Tablet von HTC. Und zu guter letzt noch der Nexus Player der unter unseren TV sitzen möchte, und uns mit Apps und Spielen unterhalten will.

Als Betriebssystem für alle diese Geräte dient Android Lollipop mit einem neuen Design.

Jonathan ist der Gastgeber dieses kleinen Blogs. Er hat Wirtschaft an der Uni Basel studiert und bloggt hier über Dinge, die er interessant findet. Er arbeitet ausserdem bei Radio SRF für das Regionaljournal Basel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.