Medien Tech

Swisscom greift Netflix an – Teleclub Play ist da

Seit rund drei Monaten ist Netflix in der Schweiz online. Nun hat die Swisscom ihren eigenen Video-Streaming Dienst aufgeschaltet. Diesen vermarktet Swisscom unter der Marke “Teleclub Play”.

Was gibt es bei “Teleclub Play” zu sehen?

Bis Ende Jahr sollen bei “Teleclub Play” laut Swisscom bis Ende Jahr 7000 Titel zur Verfügung stehen. Diese Zahl tönt zwar gut, sagt aber eigentlich nichts aus (ausser man ist Filmnostalgiker und schaut einfach alles was es irgendwie gibt), denn ein grosser Teil des Angebots sind alte Filme und Serien.

Viel spannender ist der Inhalt des Kataloges von “Teleclub Play” – und dieser muss sich vor Netflix auf den ersten Blick nicht verstecken. Zumindest bei den Serien hat Teleclub Play einige grosse Titel im Angebot. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Breaking Bad (alle Staffeln)
  • The Walking Dead (Staffel 1–3)
  • Grey’s Anatomy (Staffel 1–9)
  • Lost (alle Staffeln)

Diese Serien findet man allerdings auch alle bei Netflix (correct me if I’m wrong…).

Was bei Teleclub Play natürlich nicht zu finden ist, sind die Eigenproduktionen von Netflix wie “House of Cards” oder “Orange Is the New Black”.

Stattdessen bietet Teleclub Play mehr einheimischen Content sagt Marc Werner, Leiter Privatkunden Schweiz:

„Im Vergleich zu Flatangeboten anderer Anbieter zeigen wir eine erheblich grössere Anzahl an deutschsprachigen und Schweizer Produktionen wie beispielsweise Nachtzug nach Lissabon, Grounding oder die beliebten Comedyshows vom Arosa Humorfestival“

Wer also gerne Internationale Serien schaut fährt vermutlich mit Netflix besser. Wer eher auf Schweizer Filme steht, wird mit Teleclub Play wahrscheinlich glücklich.
Mehr Informationen zum Katalog von Teleclub Play gibt es hier.

Was ich persönlich grossartig finden würde, wenn auf die Mediathek von SRF zugegriffen werden könnte. Dies würde mir noch viel besser gefallen als der Nachtzug nach Lissabon.

Der Katalog von Teleclub Play bietet einige Serien (Pressebild Swisscom)
Der Katalog von Teleclub Play bietet einige Serien und einheimische Filme (Pressebild Swisscom)

Wo kann ich Teleclub Play benutzen?

Teleclub Play steht ab sofort allen Abonnenten von Swisscom 2.0 zur Verfügung. Das Angebot lässt sich im Moment mit der TV-Box nutzen, sowie über den Web-Client im Browser. Bis Mitte Dezember soll das Angebot auch via Apps auf iPhone und iPad verfügbar sein. Eine Android App soll laut Swisscom im Frühling 2015 verfügbar sein.

Und noch ein Wort zum Web-Client. Dieser basiert (noch immer) auf dem total veralteten “Microsoft Silverlight”. Solange der Web-Client nicht auf eine HTML 5 oder wenigstens brauchbare Flash-Anwendung umgestellt wird, ist dies für mich ein No-Go.



Was kostet Teleclub Play?

Das gesamte Angebot kostet 12.90 pro Monat. Allerdings muss man bereits Kunde von Swisscom TV 2.0 sein.

Die ersten drei Monate werden einem zurzeit geschenkt und können via Website oder direkt via Swisscom TV gebucht werden.

Fazit

Swisscom bringt mit Teleclub Play ein starkes Angebot an Serien und Filmen zum fast gleichen Preis wie die Konkurrenz Netflix. Der Katalog von Netflix ist zurzeit allerdings noch einiges grösser und Netflix bietet zudem mehr Clients auf mehr Geräten (z.B. Android).

Teleclub Play versucht mit mehr “einheimischem” Content gegen die Konkurrenz aus den USA zu punkten. Ich kann mir vorstellen, das diese Strategie bei gewissen Kundengruppen durchaus aufgehen kann.

Mehr Informationen findet ihr auf der Swisscom Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.