Apps Tech

TapIt – Zahlen mit dem Smartphone

TapIt geht heute an den Start. Der Dienst der Swisscom, den der Telco gemeinsam mit Orange und Sunrise heute lanciert, soll kontaktloses Bezahlen mit dem Smartphone ermöglichen.

Wie Funktioniert’s?

TapIt basiert auf der NFC (Near Field Communication) Technologie. Daher funktioniert vorerst nicht auf dem iPhone, dafür auf zahlreichen Android Smartphones. Welche Smartphones mit TapIt funktionieren, kann hier überprüft werden.

Um die Sicherheit zu gewährleisten werden die Kreditkartendaten auf der SIM Karte gespeichert. Daher müssen die Nutzer eine neue SIM Karte bestellen um TapIt nutzen zu können. Hinzu kommt, dass auch die Kreditkarte zuerst freigeschaltet werden muss. Zurzeit funktioniert TapIt nur mit Kreditkarten von „Cornercard VISA“, bald sollen aber Kreditkarten von „Viseca“ folgen.

Die TapIt App ist im Moment nur für Android Smartphones verfügbar.

tapit_app_splash

Wer steht dahinter?

Grundsätzlich ist TapIt ein Produkt der Swisscom. Jedoch hat die Swisscom die beiden anderen Telcos Orange und Sunrise mit ins Boot geholt um gemeinsam einen Standard zu schaffen. Man muss dabei Wissen, dass die Swisscom nicht die einzige Firma ist, die am Entwickeln von derartigen Lösungen ist. Beispielsweise ist Google in den USA mit „Google Wallet“, einem sehr ähnlichen Dienst präsent und wird diesen vielleicht irgendwann auch in anderen Ländern auf den Markt bringen.

Wo kann man es brauchen?

Grundsätzlich kann TapIt an allen PayPass fähigen Terminals eingesetzt werden. In der Schweiz bieten diese die Migros, Coop, McDonalds sowie alle Kiosk Fillialen an.

 

Jonathan ist der Gastgeber dieses kleinen Blogs. Er hat Wirtschaft an der Uni Basel studiert und bloggt hier über Dinge, die er interessant findet. Er arbeitet ausserdem bei Radio SRF für das Regionaljournal Basel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.