Tech

Swisscom TV 2.0 – Das Fernsehen der Zukunft?

Die Swisscom hat heute “Swisscom TV 2.0” der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die wichtigsten Neuigkeiten:

  • Neue TV-Box auf Android-Basis ohne Festplatte
  • 7 Tage Replay Funktion
  • Aufnahme in der “Cloud” auf Swisscom Servern
  • “App Store” für Apps auf dem TV
  • Teure und komplizierte Preise

Die Box

Die neue Set-Top Box soll alles besser machen. Statt auf Windows CE basiert die neue Box mit dem Android Betriebssystem, auf dem eine von der Swisscom entwickelte Oberfläche läuft. Die Box besitzt keine Festplatte mehr, sondern es wird alles auf den Servern der Swisscom gespeichert. Bis zu 1000 Stunden Aufnahmen stehen jedem User zur Verfügung. Dazu kommen 7 Tage “Replay” um verpasste Sendungen anzuschauen.

Fernbedienung

Die neue Fernbedienung (Pressebild: Swisscom)
Die neue Fernbedienung (Pressebild: Swisscom)

Die neue Box hat auch eine neue Fernbedienung, die via Bluetooth mit der Box kommuniziert. Dies soll laut der Swisscom zuverlässiger funktionieren. Ob dies negative Auswirkungen auf den Stromverbrauch der Fernbedienung hat?

Apps

Auf der neuen Box findet sich ein “App Store” mit Apps für den TV. Laut Swisscom sollen zum Start bereits über 50 Apps zur Verfügung stehen. Die Apps basieren wahrscheinlich auf der Technologie des “Opera TV Store”. Wie praktisch und benutzbar diese sind, wird sich zeigen.

Die Preise

Aus meiner Sicht ist die Preispolitik der Swisscom noch immer viel zu kompliziert. Die neue Box gibt es nur für Kunden der Pakete Vivo M – Vivo XL. Lustigerweise gibt es aber noch immer Pakete mit dem Namen Vivo Casa* – Vivo Casa***. Warum nicht gerade alle Pakete mit Kleidergrössen benannt wurden, ist mir schleierhaft.

Auf jeden Fall, wer das neue “Swisscom TV 2.0” nutzen möchte, blättert 100 Franken für die Box hin und muss ein Vivo Paket wählen, das mindestens 129.- (mit Festnetz) oder 114.- (ohne Festnetz) pro Monat kostet. Aus meiner Sicht sind diese Kosten relativ hoch angesetzt. Wer es ganz genau wissen möchte, findet hier eine Übersicht über die Preise und Pakete.

Ich werde die Box nächste Woche testen und meine Eindrücke hier schildern.

Jonathan ist der Gastgeber dieses kleinen Blogs. Er hat Wirtschaft an der Uni Basel studiert und bloggt hier über Dinge, die er interessant findet. Beruflich arbeiter er bei Radio SRF für das Regionaljournal Basel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.