Das letzte Jahr war geprägt von grosser Veränderung und schöner Konstanz. Das Ende der geliebten WG, der Start meines Master-Studiums und unzählige Stunden im Zug zwischen St. Gallen und Basel. Nach einem halben Jahr ist das Leben an zwei Orten nicht mehr so neu und die vielen neuen Studienkollegen sind auch nicht mehr so fremd.

Hier eine kleine Zusammenstellung, was mich in diesem Jahr gefreut, geprägt und unterhalten hat. mir gerade an Inhalten aus dem letzten Jahr in den Sinn gekommen ist.

Mein Podcast des Jahres:

“Alles gesagt?” von Zeit Online ist ein wunderbarer Podcast weil er so herrlich entspannt ist. Über mehrere Stunden plaudern Jochen Wegener (CR Zeit Online) und Christoph Amend (CR Zeit Magazin) mit ihrem Gesprächsgast und trinken dazu Wein oder essen Currywurst. ‘Die Zeit’ schafft es derzeit, sehr kluge und unterhaltsame Podcast-Formate zu etablieren (Grüezi, Servus, Hallo ist ebenfalls sehr zu empfehlen).


Das Musikvideo des Jahres:

Fynn Kliemann (macht normalerweise Youtubevideos zu Heimwerkerthemen und entwickelt Agantty, ein Projektmanagementtool) hat dieses Jahr zum ersten Mal Musik produziert. ‘Nie’ ist mein Album des Jahres und ‘Zuhause’ das Musikvideo des Jahres:


Der Artikel des Jahres

Ich lebe in einer Stadt, fahre häufig Velo und nerve mich hin und wieder über schlechte Velowege. Der Artikel von Ulrich Stock im Zeit Magazin hat dazu meinen Horizont erweitert.

Der Artikel war die Titelgeschichte im Zeit Magazin ende Juni.

Folgendes Zitat ziemlich am Anfang des Artikels bringt die Situation ziemlich gut auf den Punkt.

Meine Veloroute, sieben Kilometer bis zum Pressehaus der ZEIT, benutze ich nie, denn sie ist eine Zumutung. Ihr Belag wechselt alle 50 Meter, vom holprigen Kopfsteinpflaster bis zu jenen rötlichen Platten, die hier überall auf den Radwegen liegen. Vor Jahren habe ich mal nachgefragt, warum man diese hubbeligen Platten nimmt, da hieß es, die ließen das Wasser durch, gut fürs Straßengrün.

Ulrich Stock im Zeit Magazin

Im dazu produzierten Podcast ‘Hinter der Geschichte’ erzählt Ulrich Stock, wie er den Artikel geschrieben hat, und was er dabei gelernt hat.

FREIE FAHRT im Zeit Magazin (je nach Wetterlage hinter einer Paywall)


Und noch ein Artikel. Also eigentlich eine Rubrik.

Die Republik pflegt in ihrer Wirtschaftsberichterstattung die Rubrik ‘Auf lange Sicht’. Die Artikel gefallen mir enorm gut, denn sie erklären sorgfältig, beleuchten Auswirkungen und enthalten häufig informative und interaktive Visualisierungen.

AUF LANGE SICHT in der Republik


Die Website des Jahres

Weil es einfach spass macht, in der Vergangenheit zu schwelgen: webdesignmuseum.org


Die Werbung des Jahres:

Das Making-Of ist noch krasser als die Werbung selbst…


Meine Musik

Auch in diesem Jahr habe ich wieder Musik gesammelt. Man kann die entsprechenden Playlists hier hören.

Auf ein gutes 2019.

  1. Barbara Bourgin

    Hallo Jonathan
    keine Ahnung wie dein Blog zu mir gesegelt kam, 🙂 ev. erinnerst du dich vage Bourgin Dani und Barbara Simon und Anna .alles Gute im Master
    haben früher an der Feldstrasse gewohnt in Bubendorf
    herzlich Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.