Allerlei

Politbox – Politik für den Babo! #YOLO

(Falls ihr die Begriffe “Babo” und “YOLO” nicht direkt versteht, gehört ihr wahrscheinlich nicht zur primären Zielgruppe der App. Lasst euch davon aber nicht entmutigen und lest weiter.)

Politbox heisst das neue Angebot der SRG, das junge Leute in der Schweiz für die Politik begeistern soll. Das ganze gibt es in den vier Landessprachen und in Englisch.

Tönt interessant, aber wie macht man das?

Mit einer App!

Der Kern der „Politbox“ ist die Politbox App (iPhone,Android), die seit heute für Android und iOS zur Verfügung steht. Die App erinnert auf den ersten Blick an die Quizduell-App, die vor einem Jahr kurzzeitig enorm erfolgreich war.
Die App bietet Quizzes zu verschiedenen Themen. Dabei gibt es immer mindestens 2 Antwortmöglichkeiten und der Benutzer muss versuchen möglichst schnell die richtige Antwort auszuwählen. Je schneller die Antwort gewählt wird, desto mehr Punkte gibt es. Am Schluss wird eine nette Übersicht über die gewonnen Punkte angezeigt und der Punktestand wird auf einer Rangliste eingetragen (falls man sich registriert).

Politbox Quiz
Screenshots der Politbox App

Worum geht es bei den Fragen inhaltlich?

Ich habe zwar noch nicht die ganze App durchgespielt, aber habe den Eindruck, dass die Fragen sehr sorgfältig ausgewählt wurden. Häufig sind es Fragen, die tatsächlich mit dem Leben (der Jungen Zielgruppe) zu tun haben. Beispielsweise wird gefragt: “Stimmt es, dass der basler Flughafen “Euroairport” nicht in der Schweiz liegt?”
Ein Grossteil der Zielgruppe der App kann wahrscheinlich mit der Frage etwas anfangen und sich darunter etwas vorstellen, viele schon einmal mit EasyJet von Basel in eine andere Stadt geflogen sind.

Grundsätzlich gibt es 10 verschiedene Themengebiete:
– Kulturen
– Mobilität
– Schweizer Fakten
– Konsum
– Europa
– Politsystem
– Umwelt
– Geschichte
– Politskandale
– Sprachen

Besonders gut gefällt mir die Kategorie “Politskandale”. Von Geri Müller über Thomas Borer werden sämtliche Skandale und Skandälchen mit witzigen Antworvorschlägen aufgearbeitet.
Ob die 7 Thinking Steps von Magdalena Martullo Blocher auch ein Plätzchen finden?

Was möchte die SRG mit der App wirklich erreichen?

Ja, wegen einer App mit netten Quizzes geht noch niemand an die Urne. Dies ist wohl auch der Politbox-Redaktion bekannt. Aber, mit der App kann das Interesse an politischen Themen geweckt werden. Dies sagt der Redaktionsleiter von Politbox Konrad Weber in einem hörenswerten Interview auf SRF 4 News:

In einem Blogpost beschreibt Konrad Weber auch, dass die Antworten, die in der App gegeben werden, als Input für die Berichterstattung dienen kann. Es kann also herausgefunden werden, welche Themen die jungen bewegt und vor allem wieviel Wissen über welche Themen vorhanden ist.

Fazit

Politbox ist definitiv ein spannendes Projekt der SRG im Hinblick auf die Wahlen im Herbst. Ob die App wirklich der absolute Durchbruch ist, muss sich zeigen. Auf jeden Fall finde ich den Ansatz sehr spannend, Jugendliche mithilfe eines (teilweise sehr unterhaltsamen) Quiz für politische Themen zu mobilisieren. Was die Redaktionen der SRG aus den Themeninputs machen können, wird ebenfalls spannend zu beobachten sein.

Die Frage, was das ganze gekostet hat und ob es sich damit nur um Imagepflege der SRG für die Abstimmung zum RTVG handelt, überlasse ich den Sonntagszeitungen.

Babo
YOLO

Jonathan ist der Gastgeber dieses kleinen Blogs. Er hat Wirtschaft an der Uni Basel studiert und bloggt hier über Dinge, die er interessant findet. Er arbeitet ausserdem bei Radio SRF für das Regionaljournal Basel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.