Allerlei Tech Testberichte

Wilmaa TV Box – der grosse Test

Wilmaa hat vor einigen Wochen seine TV Box angekündigt. Eine Box, um über das Internet TV zu schauen. Ob die Box überzeugt, hier ist der Test:

Erster Eindruck

Auf den ersten Blick vermag die Box auf jeden Fall zu überzeugen. Sie kommt mit genügend Zubehör und allen benötigten Kabeln (Ethernet, HDMI, Stromadapter).IMG_6293

 

Die Einrichtung geht sehr schnell. Fernseher, Strom und Internet einstecken und dann kann es schon losgehen.

Bildqualität

Eigentlich etwas vom allerwichtigsten bei einer TV Box. Und genau hier enttäuscht die Wilmaa Box total. Die Gründe sind einfach:

HD. HD steht für High-Definition und darunter versteht man im Jahre 2014 einfach 1920 x 1080 Pixel. Anfangs als die ersten HD Fernseher auf den Markt kamen, täuschten die Hersteller die Kunden mit der Bezeichnung “HD-Ready”. Diese Geräte unterstützten nur die Auflösung 1280 x 720 Pixel. Streng genommen ist dies zwar auch HD, jedoch besitzen heute viele Leute ein Full-HD Gerät und möchten dies auch ausnutzen .

Die Wilmaa Box ist nur HD-Ready. Dies ist aus meiner Sicht ein No-Go.

TV Auflösungen im Vergleich (Quelle: Wikipedia)
TV Auflösungen im Vergleich (Quelle: Wikipedia)

Hinzu kommt, dass zwar über 40 Sender in HD Qualität zur Verfügung stehen. Dies sind jedoch fast nur die Öffentlich-Rechtlichen. Privatsender gibt es meist nur in SD zu sehen. Je nach Programmvorlieben ist dies ein grosser Nachteil.

Senderauswahl

Die Wilmaa Box bietet 203 Sender an. Davon sind 47 in HD. Dies sind jedoch fast ausschliesslich Öffentlich-Rechtliche. Die Reihenfolge kann übrigens online geändert werden.

Bedienoberfläche

Die Bedienoberfläche der Wilmaa Box sieht auf den ersten Blick ganz ok aus. Besonders das Hauptmenü ist sehr schön gestaltet und die Funktionen sind klar beschrieben.

Hauptmenü der Wilmaa Box
Hauptmenü der Wilmaa Box

Weniger einfach und klar empfand ich die Navigation in der Smart-TV Oberfläche (die “Hauptansicht” wo man sich meistens befindet um TV zu schauen). Dort sind sehr viele Funktionen vorhanden die relativ umständlich über die Navigationstasten der Fernbedienung angesteuert werden müssen. Folgende Funktionen stehen zur Verfügung:

  • “i” Programminformation zur aktuellen Sendung
  • “Top 10” Übersicht über verschiedene Sendungen nach Beliebtheit der Nutzer
  • “Now & Next” Übersicht aktueller und später folgender Sendungen.
  • “Time Machine” Sendungen der vergangenen Woche anschauen
  • “Live TV” Live TV schauen
  • “Live Pause” Das aktuelle Programm unterbrechen
  • “Start Over” Zum Anfang der aktuellen Sendung springen
  • “Spulen” Innerhalb der aktuellen Sendung Vor- und Zurückspulen
  • “Rec” Die aktuelle Sendung aufnehmen (USB Anschluss)
  • “Like” Der Sendung einen Daumen nach oben spendieren
  • “Favorit” Die aktuelle Sendung favorisieren, sie taucht dann im Menüpunkt “Favoriten” auf.

Ich gehe nicht auf alle Funktionen ein, picke aber gerne einige wichtige heraus:

“i” Programminformation zur aktuellen Sendung

Informationen zum aktuellen Programm können angeschaut werden. Sehr übersichtlich gelöst, schönes Layout.

IMG_6309

“Top 10” Sendungsübersicht nach Beliebtheit

Sehr schöne Funktion. Der Nutzer sieht welche Sendungen, die zur Zeit laufen, bei anderen Nutzern besonders beliebt sind (wird anhand der verteilten “Likes” und Zuschauer ermittelt). Aus meiner Sicht eine sehr toll umgesetzte Funktion, die wirklich praktisch ist. Wenn mehr Kunden die Wilmaa Box nutzen, wird diese Funktion vermutlich auch noch besser werden.

IMG_6311

“Time Machine”

Eine der wichtigsten Funktionen, die leider nicht zufriedenstellend umgesetzt ist. Die Sendungsübersicht zeigt jeweils immer nur die Sendungen des aktuellen Senders an. Die Navigation ist relativ langsam und träge. Ich brauchte jeweils sehr lange um eine gewünschte Sendung zu finden. Ist diese gefunden dauert es je nachdem wiederum relativ lange bis diese geladen ist und abgespielt wird. Danach funktioniert jedoch alles problemlos.

IMG_6314

“Live TV”

Live TV schauen, what else?

“Live Pause”

Das aktuelle Programm unterbrechen. Kann auch über die “Pause” Taste auf der Fernbedienung gemacht werden. Drückt man im “Live TV” auf Pause, wechselt die Box automatisch in den TimeMachine Modus ohne das dies der Nutzer mitbekommt.

“Spulen”

Unterbricht man eine Sendung via “Live Pause” oder schaut eine Sendung mittels TimeMachine, möchte man lästige Werbung oder langweilige Szenen gerne überspulen. Diese Funktion ist leider richtig schlecht, man muss es einfach so sagen. Das ganze holpert und dauert sehr lange. Wenn man dann aber aus versehen einen Knopf gedrückt hält, ist man irgendwo in der Sendung aber sicher nicht da wo man hinwollte.

IMG_6307

“Rec” Sendungen aufnehmen

Ist ein Speichermedium via USB angeschlossen, startet die Aufnahme unkompliziert und problemlos. Die Videodatei wird im MP4 Format gespeichert und kann beispielsweise auch auf dem PC abgespielt werden.

Fernbedienungen

Die Box wird mit zwei Fernbedienungen geliefert. Eine grössere und eine kleine. Nützts nichts so schadets auch nichts. Der Nutzen davon sehe ich allerdings nicht sofort.

Beide Fernbedienungen haben nicht übermässig viele Funktionen, dafür ist die Bedienung relativ Intuitiv und man kommt schnell damit zurecht. Einzig eine Taste um direkt auf die TV Funktion zu kommen, hätte meiner Meinung nach nicht geschadet.

IMG_6302

Weitere Funktionen

Die Wilmaa TV Box bietet noch diverse weitere Funktionen, manche nötig, manche weniger.

TV-Programm

Dabei arbeitet Wilmaa mit dem TV-Führer TELE zusammen und bietet jeweils eine angenehme Übersicht über das TV Programm.

IMG_6315

Video Rekorder

Um Aufnahmen zu machen, seien es vergangene Sendungen oder solche die noch kommen. Funktioniert, ist aber nicht besonders angenehm zu Bedienen

Meine Aufnahmen

Gemachte Aufnahmen anschauen. Funktioniert gut, bei vielen Aufnahmen wird das ganze jedoch unübersichtlich.

Verpasste Sendungen

Damit kann auf Sendungen der vergangenen Woche zugegriffen werden, dies ist weitaus praktischer als über die TimeMachine Funktion.

Teletext

Wer’s braucht…

Analog TV

Aus meiner Sicht eine sehr praktische Funktion. Dabei geht nur Live-TV ohne Spulen. Kanalwechsel funktionieren gut, die Funktionen übersichtlich. Damit sollte jeder einen Fernsehabend hinkriegen weil die Funktionen auf das nötigste reduziert sind.

Aquarium

Verwandelt den Fernseher in ein kitschiges Aquarium. Genial!! 🙂

Stabilität

Ich selbst hatte keinerlei Abstürze während des Tests. Nur ein einziges mal bekam ich ein schwarzes Bild statt SRF 2. Nach einem Reboot funktionierte es jedoch wieder wie gewohnt.

Preis

Die Wilmaa Box kostet 199 Franken. Dazu kommt ein Abo für 29 Franken pro Monat. Dieses muss für Mindestens ein Jahr gebucht werden.

Ein Vergleich zu Swisscom TV oder Cablecom lohnt sich auf jeden Fall. (Bei Swisscom ist Beispielsweise das TV Grundangebot bei einem Internetabo inklusive)

Fazit:

Die Wilmaa Box bietet ein gutes Angebot an Sendern zu einem Preis, der ganz OK ist. Leider kann die Box nur 720p. Also HD-Ready Auflösung und kein Full-HD. Dies ist ein riesiger Nachteil, da viele Leute Heute einen Full-HD Fernseher besitzen.

Wem jedoch die Bildqualität keine grosse Rolle spielt oder keinen Full-HD Fernseher besitzt, der findet mit der Wilmaa TV-Box ein interessantes Produkt um TV zu schauen.

Disclaimer

Wilmaa hat mir die Box freundlicherweise zum Testen zur Verfügung gestellt.

Jonathan ist der Gastgeber dieses kleinen Blogs. Er hat Wirtschaft an der Uni Basel studiert und bloggt hier über Dinge, die er interessant findet. Beruflich arbeiter er bei Radio SRF für das Regionaljournal Basel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.